Gemeinschaftskonto – Girokonto für 2 Personen / Ehepaare im Vergleich

//Gemeinschaftskonto – Girokonto für 2 Personen / Ehepaare im Vergleich
Gemeinschaftskonto – Girokonto für 2 Personen / Ehepaare im Vergleich 2018-09-05T14:51:00+00:00

Welche Bank ist am besten für ein Partnerkonto / Konto für 2 Personen geeignet?

Ein gemeinsames Konto für zwei Personen wird z.B. für Ehepartner (als Partnerkonto) oder für die Bewohner einer WG benötigt. Dieses so genannte Gemeinschaftskonto läuft auf zwei oder mehr Inhaber und es werden zugleich auch mindestens zwei EC-Karten ausgestellt. Bei einem Partnerkonto ist in der Regel die Voraussetzung, dass beide Personen unter der gleichen Adresse gemeldet sind.

PlatzGirokontoGrundpreisGeldeingangEC-PartnerkarteBankingDispoBargeldversorgungPrämieAnbieterinfos
1.
ING-DiBa Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
Online
App
Telefon
6,99 %Girocard: Kostenlos an 1.200 Geldautomaten der ING-DiBa, ab 50 € möglich. Mit VISA-Card an 58.000 Geldautomaten.0 €Zum Anbieter
2.
Santander
123 Giro

Mehr Infos
0 €1.200 € pro Monat, ansonsten 6,95 € Gebühr pro Monat.EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
11,53 %Kostenlos an 3.000 Geldautomaten der Cash Group.
Außerhalb der EU mit Visa gratis.
0 €Zum Anbieter
3.
Wüstenrot Top Giro

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
Online
App
Telefon
14,87 %Kostenlos an 3.200 Geldautomaten des CashPool Verbandes. Außerhalb der EU mit Visa gratis.0 €Zum Anbieter
4.
Netbank Girokonto

Mehr Infos
3,50 €

1,00 € bei einem Geldeingang von 400 €
0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
Online
App
8,00 %Kostenlos
weltweit einmal im Monat mit Mastercard gratis. Danach 3 € pro Abhebung.
0 €Zum Anbieter
5.
N26 Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
ab einem Kontostand von 100 € möglich
Online
App
8,90 %Kostenlos bei 9.000 Einzelhandelspartnern mit Cash26. Als Hauptkonto: 5 kostenlose Abhebungen pro Monat. Als Zweitkonto: 3 kostenfreie Abhebungen pro Monat.
0 €Zum Anbieter
6.
Postbank Girokonto

Mehr Infos
1,90 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 6 €
Online
App
Terminalbanking
10,55 %Kostenlos an 10.000 Geldautomaten der Cash Group. 100 € Eröffnungsprämie (Gutscheine)
50 € Empfehlungsprämie
Zum Anbieter
7.
Norisbank Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 7 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
10,85 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. 0 €Zum Anbieter
8.
Targobank Online-Konto

Mehr Infos
3,95 €

0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 600 € oder bei einem kontinuierlichen Guthaben von mindestens 10.000 €.
0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 7,50 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,47 %Kostenlos an 3.200 Geldautomaten des CashPool Verbandes.0 €Zum Anbieter
9.Comdirect
Comdirect Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Kart: 0 €
Partnerkarte 9,90 € p.a.
Online
App
Telefon
6,50 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. Außerhalb der EU mit Visa gratis.100 € Prämie (25 € Aktivitätsprämie und 75 € Kontowechsel-Prämie)Zum Anbieter
10.
Consorsbank Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 10 € p.a.
Online
App
Telefon
7,98 %Girocard: Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. Mit VISA-Card an 58.000 Geldautomaten. Nicht Euro-Länder: 1,75% Gebühr.0 €Zum Anbieter
11.Commerzbank
Commerzbank Premium-Konto

Mehr Infos
0 €0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 10 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
6,50 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group.0 €Zum Anbieter
12.
Volkswagen Bank Girokonto

Mehr Infos


0 €1.000 € pro Monat, ansonsten 4,50 € Gebühr pro Monat.EC-Karte 0 €
Partnerkarte 0 €
Online
Telefon
8,99 %Kostenlos an rund 50.000 Automaten in Deutschland mit der VISA Card.0 €Zum Anbieter
13.
HypoVereinsbank AktivKonto

Mehr Infos
2,90 €0 €EC-Karte 5 €
Partnerkarte 5 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
10,63 %Kostenlos an 25.000 Geldautomaten der Hypovereinsbank und der Cash Group.0 €Zum Anbieter
14.
GLS Bank Girokonto

Mehr Infos
3,80 €
+ 5 € GLS-Beitrag
0 €EC-Karte 15 €
Partnerkarte 15 €
Online
App
Terminalbanking
0,00 % bis zu einem Betrag von 10.000 €, danach 7,31 %Kostenlos an 18.500 Geldautomaten mit BSN.0 €Zum Anbieter
15.
PSD Bank GiroDirekt

Mehr Infos
0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 1.000 €. Ansonsten regional unterschiedliche Gebühren.0 €EC-Kart: Regional unterschiedlich
Partnerkarte Regional unterschiedlich
Online
App
Telefon
Terminalbanking
Regional unterschiedlichKostenlos an 18.500 Geldautomaten mit BSN.Regional unterschiedlichZum Anbieter
16.
Volksbanken / Raiffeisenbanken Girokonto

Mehr Infos
0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 1.000 € in einer Summe. Ansonsten regional unterschiedliche Gebühren.0 €EC-Kart: Regional unterschiedlich
Partnerkarte Regional unterschiedlich
Online
App
Regional unterschiedlichKostenlos an Geldautomaten der Volkswagen Bank. Regional unterschiedlichZum Anbieter
17.
Deutsche Bank AktivKonto

Mehr Infos
0 € für Neukunden bis zum 31.12.2018, danach 5,90 €.0 €EC-Karte 0 €
Partnerkarte 10 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,90 - 10,90 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group.0 €Zum Anbieter
18.Sparkasse
Sparkasse Girokonto

Mehr Infos
Regional unterschiedlich0 €EC-Kart: Regional unterschiedlich
Partnerkarte Regional unterschiedlich
Online
App
Online
Terminalbanking
Regional unterschiedlichKostenlos an 25.000 Geldautomaten der Sparkasse.Regional unterschiedlichZum Anbieter
19.
EthikBank Girokonto

Mehr Infos
8,50 €0 €EC-Karte 0 € p.a.
Partnerkarte 7 € p.a.
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,50 %Kostenlos an 19.000 Geldautomaten der deutschen Genossenschaftsbanken.0 €Zum Anbieter
Girokonto für 2 Personen / Paare

Wenn ein Paar zusammenzieht, stellt sich früher oder später die Frage nach einem Gemeinschaftskonto. Schließlich hat man von nun an gemeinsame Ausgaben wie Miete, Strom und Ähnliches, die – in den meisten Fällen – von beiden Partnern zu gleichen Teilen finanziert werden wollen. Ein Gemeinschaftskonto hilft dabei, einen Überblick über die Kosten zu behalten und vereinfacht die Zahlungsvorgänge.

Wie funktioniert ein Girokonto für 2 Personen?

Im Gegensatz zu einem Einzelkonto, das ausschließlich von einer Person geführt wird, läuft ein Girokonto für zwei Personen auf zwei Namen. Dabei haben beide die gleichen Rechte und Pflichten. Um ein Gemeinschaftskonto zu eröffnen, müssen beide Antragsteller volljährig und in Deutschland gemeldet sein. Zudem dürfen keine negativen Schufa-Einträge vorliegen.

Bei den meisten Banken spielt es übrigens keine Rolle, ob die beiden Kontoinhaber die gleiche Meldeadresse haben. Es ist also durchaus möglich, ein gemeinsames Konto zu führen und dabei in verschiedenen Haushalten zu leben. Ausnahmen stellen die ING-DiBa und die Santander Bank dar. Hier ist es für eine gemeinsame Kontoeröffnung notwendig, dass die Antragsteller unter der gleichen Adresse gemeldet sind.

Gut zu wissen: Liegen unterschiedliche Meldeadressen vor, gilt bei den meisten Banken diejenige des erst genannten Kontoinhabers als Anschrift.

Für wen eignet sich das Modell?

Ein Girokonto für zwei Personen eignet sich in erster Linie für Paare – verheiratet oder nicht -, die zusammen leben bzw. einen gemeinsamen Haushalt führen. Denn dadurch lassen sich Zahlungsvorgänge wie Miete oder andere anfallende Kosten bzw. Rechnungen für den Haushalt deutlich vereinfachen. Wichtig ist in jedem Fall, dass ein hohes Vertrauensverhältnis zwischen beiden Parteien vorhanden ist, da im Falle eines Oder-Kontos (mehr dazu im nächsten Abschnitt) beide Kontoinhaber unabhängig voneinander jederzeit auf das Guthaben zugreifen können.

Wer sich diesbezüglich noch unsicher ist, kann das Girokonto für zwei Personen zusätzlich zu den bisherigen Konten führen. Beide Kontoinhaber behalten also zunächst ihr Girokonto und zahlen auf das gemeinschaftliche Konto beispielsweise jeden Monat eine fixe Summe für die Miete. Übrigens gibt es Gemeinschaftskonten nicht nur für zwei Personen, sondern auch für größere Gruppen, zum Beispiel WGs, Erbgemeinschaften oder Vereine.

Was ist der Unterschied zwischen einem Oder-Konto und einem Und-Konto?

Bei einem Girokonto für Paare unterscheidet man zwischen zwei Arten: dem Oder-Konto und dem Und-Konto. Dabei ist das Oder-Konto die übliche, mit Abstand am häufigsten genutzte, Variante, da sich die Kontoführung in der Praxis als wesentlich einfacher und praktischer erweist. Beim Oder-Konto erhalten beide Kontoinhaber eine sogenannte Einzelverfügungsberechtigung. Das bedeutet, dass jeder der beiden Kontoinhaber ohne Einverständnis des anderen Geld überweisen, abheben oder sonstige Transaktionen durchführen kann. Der Vorteil liegt also in einer hohen Flexibilität. Gleichzeitig setzt das Oder-Konto ein hohes Vertrauensverhältnis voraus, da jeder für sich vollen Zugriff auf das gesamte Guthaben auf dem Konto hat. Lediglich bei größeren Geschäftsabkommen wie Kreditabschlüssen oder der Kündigung des Kontos ist ein Einverständnis beider Parteien erforderlich.

Anders sieht es beim Und-Konto aus: Hier gestaltet sich die Abwicklung des Zahlungsverkehrs reichlich komplizierter. Denn für jede Transaktion ist die Zustimmung des anderen Kontoinhabers notwendig. Es ist beim Und-Konto also nicht möglich, allein Geld abzuheben oder ohne Zustimmung des Partners eine Überweisung zu tätigen. Aus diesem Grund ist das Und-Konto weniger für Paare, sondern vielmehr für Erbgemeinschaften, Vereine oder andere Organisationen gedacht.

Wie werden Kontoüberziehungen behandelt?

Grundsätzlich gilt: Wenn das Girokonto für zwei Personen überzogen wird, haften beide Kontoinhaber in voller Höhe. Eine Ausnahme liegt dann vor, wenn einer der beiden Kontoinhaber den Dispositionskredit ausgereizt hat, ohne dass der andere davon wusste bzw. damit rechnen konnte. Dies ist zum Beispiel dann der Fall, wenn sich kurz nach der Trennung des Paares ein Partner noch schnell vom gemeinsamen Konto bedient. Hebt er dabei mehr als die Hälfte des Guthabens ab, muss er dem Partner den Differenzbetrag zurückzahlen.

Was passiert im Sterbefall?

Wenn einer der beiden Kontoinhaber stirbt und der andere eine Kopie der Sterbeurkunde oder des Testaments bei der Bank einreicht, ist er automatisch allein verfügungsberechtigt – voraussichtlich es handelt sich um ein Oder-Konto. Allerdings ist er dazu verpflichtet, möglichen (weiteren) Erben den ihnen zustehenden Teil des Erbes auszubezahlen. Handelt es sich um ein Und-Konto, sind die Erben genauso verfügungsberechtigt wie der verbleibende Kontoinhaber. Da sich diese Konstellation in der Praxis als recht kompliziert erweist, wird das Konto dann meist aufgelöst – und das verbliebene Guthaben aufgeteilt.

Wie erfolgt die Kündigung eines Kontos?

Die Kündigung eines Girokontos für zwei Personen ist nur mit dem Einverständnis beider Parteien möglich. Hierzu benötigt die Bank eine schriftliche Kündigung, die von beiden Kontoinhabern unterschrieben ist. Das verbliebene Guthaben wird dann in aller Regel zu gleichen Teilen auf die Kontoinhaber aufgeteilt.

Fazit

Ein Girokonto für zwei Personen ist durchaus sinnvoll, insbesondere wenn sich beide eine Wohnung teilen und einen gemeinsamen Haushalt führen. In diesem Fall bietet sich das Oder-Konto an, da es hohe Flexibilität mitbringt und wesentlich alltagstauglicher ist als das Und-Konto. Allerdings setzt diese Variante stets ein großes Vertrauensverhältnis auf beiden Seiten voraus.

Gemeinschaftskonto – Girokonto für 2 Personen / Ehepaare im Vergleich
5 (100%) 1 vote

Hinterlassen Sie einen Kommentar