Norisbank 2018-09-07T18:55:06+00:00

Norisbank Girokonto Test und Erfahrungen

Die Norisbank bietet Privatkunden ein kostenloses und umfangreiches Girokonto. Gratis Überweisungen, Abhebungen mit der EC-Karte ohne Gebühr sowie eine optionale Kreditkarte ohne Jahresgebühr sind mit dem Girokonto möglich. Auch Minderjährige können ein Konto bei der Norisbank eröffnen und die Nutzung des Angebotes als Zweitkonto ist ebenfalls realisierbar. Die Norisbank GmbH ist ein deutsches Kreditinstitut und Tochterunternehmen der Deutschen Bank mit Hauptsitz in Bonn. Ein eigenes Einkommen ist für die Kontoeröffnung nicht erforderlich. Dennoch schließt die Bank Verträge mit Selbstständigen und Freiberuflern sowie Antragstellern mit negativer Schufa aus.

Voraussetzungen für die Eröffnung eines Norisbank-Girokontos

Das Norisbank-Konto eignet sich für fast jeden Antragsteller. Um die Voraussetzungen zu erfüllen, darf der Antragsteller weder selbstständig noch freiberuflich sein. Die Beantragung durch Minderjährige erfordert die Unterschrift eines Erziehungsberechtigten. Da die Kontoeröffnung bei negativer Schufa ausgeschlossen ist, nimmt die Norisbank eine Prüfung der Bonität vor. Dieser stimmt der Antragsteller mit Absendung des Kontoantrags und seiner Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu. Die Verifizierung ist per PostIdent und VideoIdent möglich.

Vorteile und Nachteile des Norisbank Girokontos im Überblick

Innerhalb weniger Minuten wird über die Antragstellung entschieden. Die kostenlose Kontoführung all inclusive sowie die optionale, ebenfalls kostenlose Kreditkarte sind deutliche Vorteile. Da kein Mindestgeldeingang erforderlich ist, kann dieses Girokonto auch bei geringem Verdienst oder als Hausfrau genutzt werden. Ein Dispositionskredit ist bei entsprechendem Geldeingang und erwiesener Bonität möglich. Zum Konto gehört eine EC-Karte, die zur Bezahlung und Geldabhebung ohne Gebühren genutzt wird. Auch Bargeldeinzahlungen erzeugen keine Gebühren, wodurch sich das Angebot deutlich von anderen Banken unterscheidet. Als Tochterunternehmen der Deutschen Bank können Kontoinhaber nicht nur bei der Norisbank selbst, sondern auch an Automaten der Deutschen Bank gebührenfrei abheben und kostenfrei Überweisungen vornehmen sowie Geld einzahlen. Die Nachteile sind gering und basieren lediglich auf dem Ausschluss von selbstständig oder freiberuflich tätigen Antragstellern. Bekannt ist, dass die Norisbank bei Schufa Einträgen generell ablehnt, auch wenn diese bereits abgegolten und lediglich im Zuge der Vorhaltepflicht von drei Jahren noch ersichtlich sind.

Gebühren / Kontoführungsgebühren des Norisbank Girokontos im Überblick

Es handelt sich beim Girokonto der Norisbank um ein wirklich kostenloses / gebührenfreies Konto. Alle Leistungen, inklusive der PIN-Änderung in eine Wunsch-PIN sowie die 24/7 Hotline sind kostenlos.

Norisbank Prämie bei Eröffnung eines Girokontos

Bei Kontoeröffnung sind bis zu 40 EUR Prämie möglich. Wer bereits Kunde ist und das Girokonto der Norisbank empfiehlt und damit einen neuen Kunden wirbt, sichert sich eine Prämie von bis zu 120 EUR. Das Angebot gilt nur für Bestandskunden der Norisbank und ist ein drei Geldeingänge von mindestens 800 EUR gebunden.

Mindestgeldeingang beim Norisbank Girokonto

Das Girokonto gehört zu den Angeboten, die ohne Mindestgeldeingang eröffnet werden können. Aus diesem Grund eignet es sich für Minderjährige ebenso wie für Hausfrauen, als Zweitkonto oder für Kunden mit geringem Einkommen. Auch wenn kein Mindestgeldeingang gefordert wird, muss ein fester Leistungsbezug nachgewiesen werden.

Dauer für die Kontoeröffnung des Norisbank Girokontos

Die Prüfung des Antrags dauert laut Norisbank durchschnittlich fünf Minuten. Nach Absendung des Antrags erfolgt die Prüfung der Bonität. Ist diese positiv und der Kontoeröffnung wird zugestimmt, legitimiert sich der Kunde per PostIdent oder VideoIdent. Sobald die Verifizierung erfolgt ist, kann über das Konto verfügt werden. Die postalische Zustellung der EC- und Kreditkarte sowie der dazugehörigen PINs nimmt zwischen 10 und 14 Tagen in Anspruch. Alternativ können die Karten direkt in der Filiale abgeholt und nur der PIN per Post angefordert werden.

Gibt es die Option für eine Partnerkarte / zweite EC-Karte?

Die Beantragung kann zu zweit erfolgen. Auch die nachträgliche Beantragung einer Partnerkarte ist möglich. In diesem Fall berechnet die Norisbank ebenfalls keine Gebühren für die Partnerkarte und prüft die Bonität des zweiten Kontoinhabers. Für Minderjährige oder eine Partnerkarte bei nicht positiver Bonität fällt eine Gebühr von 24 EUR im Jahr an. Dafür erhält der Kunde eine vollwertige „Kreditkarte direkt“. Hier werden die Umsätze direkt vom Girokonto abgebucht.

Besondere Konditionen für Studenten und Schüler

Da das Konto generell kostenlos ist, gibt es keine besonderen Konditionen für Schüler oder Studenten. Dafür zeigt sich mit der Mastercard direkt ein deutlicher Vorteil für Bankkunden ab dem 12. Lebensjahr. Die Karte wird auf Guthabenbasis genutzt und bucht alle Umsätze direkt vom Girokonto ab. Schüler und somit Kontoinhaber ohne eigenes Einkommen erhalten ihr Girokonto, ohne dass die Bonität der Erziehungsberechtigten in die Bankentscheidung einfließt.

Ist die Kontoeröffnung trotz negativer / schlechter Schufa möglich?

Hier ist die Antwort ein klares Nein. Auch abgegoltene Einträge in der Schufa führen zur Ablehnung durch die Bank. Vor der Beantragung lohnt sich eine eigene Abfrage der Schufa und damit die Einholung der Sicherheit, dass die Bonität zu den Voraussetzungen der Kontoeröffnung passt. Alternativ zum kostenlosen Girokonto gibt es bei negativer Schufa die Möglichkeit, ein Guthabenkonto für 5.90 EUR Kontoführungsgebühr im Monat zu beantragen. Die Norisbank kann den Antrag akzeptieren, gibt aber keine verbindliche Auskunft und entscheidet per Einzelfall.

Bargeld abheben im In- und Ausland mit dem Norisbank Girokonto

Innerhalb Deutschlands und den EU-Ländern heben Norisbank Kunden kostenlos mit der EC- und Kreditkarte ab. Bei Bezahlungen in Fremdwährung fallen mit der EC-Karte 1%, mindestens aber 1 EUR und mit der Kreditkarte 1,75% Gebühr an. Bezahlungen in der eigenen Landeswährung sind generell kostenlos. Bis zu 9.990 EUR können nach vorheriger Kontaktaufnahme zum Kundenservice am Geldautomaten abgehoben werden. Neben Abhebungen an Automaten bietet die Norisbank kostenlose Bargeldverfügungen bei Partnern wie REWE, Aldi Süd, Tegut und einigen Edeka-Märkten an.

Verzinsung (Habenzinsen und Dispozinsen) beim Norisbank Girokonto

Beim Girokonto der Norisbank gibt es keine Guthabenzinsen. Der Dispozins liegt bei 10,85% und befindet sich somit im Vergleich zu anderen Banken im unteren Drittel. Kontoinhaber der Norisbank können sich zusätzlich für ein kostenloses Tages- oder Festgeldkonto entscheiden und auf monatliche Sparbeträge Zinsen erhalten. Diese sind im aktuellen Zeitraum der Niedrigzinsen allerdings nicht von großer Relevanz und liegen bei 0,1%.

Welche Kreditkarte kann mit dem Girokonto beantragt werden?

Bei der Norisbank erhalten Kunden eine MasterCard. Die Beantragung von VISA ist beim Girokonto nicht vorgesehen und muss alternativ erfragt werden. Alternativ zur klassischen Kreditkarte mit Kreditrahmen bietet die Norisbank eine DebitCard an. Diese verfügt über alle Funktionen einer Kreditkarte und wird auf Guthabenbasis geführt. Damit geht einher, dass Bezahlungen direkt vom Girokonto abgebucht werden.

Fazit zum Norisbank Girokonto

Ein Norisbank Girokonto ist allein durch die kostenlose Kontoführung mit vielen Inklusive-Leistungen eine gute und günstige Entscheidung. Allerdings gibt es einige Einschränkungen, die aber lediglich Selbstständige und Freiberufler sowie Antragsteller mit eingeschränkter Bonität betreffen. Arbeitnehmer, Schüler und Studenten sowie Antragsteller ohne Einkommen und mit guter Bonität können das Girokonto schnell und einfach eröffnen. Durch den Mutterkonzern Deutsche Bank gibt es ein großes Kontingent an Geldautomaten deutschland- und europaweit, an denen kostenlose Abhebungen und Einzahlungen möglich sind.

Zum Anbieter
Norisbank
5 (100%) 1 vote

Hinterlassen Sie einen Kommentar