Girokonto mit Kreditkarte im Vergleich

//Girokonto mit Kreditkarte im Vergleich
Girokonto mit Kreditkarte im Vergleich 2018-11-08T13:37:12+00:00

Welche Bank bietet die besten Girokonten mit Kreditkarte?

Girokonten, bei denen eine Kreditkarte dazu gehört, werden bei den Nutzern immer beliebter. Damit lassen sich sowohl im In- als auch im Ausland bequem alle möglichen Einkäufe bezahlen. Im Internet wird ebenso oftmals eine Kreditkarte verlangt, wodurch sich die Lieferzeit verkürzt. Dies geht mit dem Vorteil einer schnelleren Lieferzeit einher. Auch im Urlaub gehört die Kreditkarte häufig zur Grundausstattung, beispielsweise wenn ein Mietwagen gebucht wird. Ohne Kreditkarte können Urlauber in den USA beispielsweise fast nirgends eine Hotelbuchung vornehmen. Vor allem das Girokonto mit kostenloser Kreditkarte ist sehr begehrt. Bei der Kombination aus Girokonto und Kreditkarte sollten daher die Kosten der Kreditkarte bzw. die Gebühren für das Girokonto genauer geprüft werden. Hierfür lohnt sich immer der Vergleich.

PlatzGirokontoGrundpreisGeldeingangHabenzinsKreditkarteBankingDispoBargeldversorgungPrämieAnbieterinfos
1.Comdirect
Comdirect Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

0 €
Online
App
Telefon
6,50 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. Außerhalb der EU mit Visa gratis.100 € Prämie (25 € Aktivitätsprämie und 75 € Kontowechsel-Prämie)Zum Anbieter
2.
ING-DiBa Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
2,00% für die ersten 4 Monate bis 25.000 €, danach 0,01 %

0 €
Online
App
Telefon
6,99 %Girocard: Kostenlos an 1.200 Geldautomaten der ING-DiBa, ab 50 € möglich. Mit VISA-Card an 58.000 Geldautomaten.0 €Zum Anbieter
3.
DKB-Cash Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00

Tagesgeld:
0,20 % bis 100.000 €

0 €
Online
App
Telefon
7,50 %Kostenlos an 1.000.000 Geldautomaten Innerhalb der EU mit Visa und EC-Karte gratis. Nicht Euro-Länder: 1,75% Gebühr.0 €Zum Anbieter
4.
Consorsbank Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,60% für bis zu 25.000 €, 6 Monate garantiert.

0 €
Online
App
Telefon
7,98 %Girocard: Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. Mit VISA-Card an 58.000 Geldautomaten. Nicht Euro-Länder: 1,75% Gebühr.0 €Zum Anbieter
5.
N26 Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

0,00 €
Online
App
8,90 %Kostenlos bei 9.000 Einzelhandelspartnern mit Cash26. Als Hauptkonto: 5 kostenlose Abhebungen pro Monat. Als Zweitkonto: 3 kostenfreie Abhebungen pro Monat.
0 €Zum Anbieter
6.o2 Banking
o2 Banking Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

0,00 €
Online
App
8,99 %Kostenlos für die ersten 3 Geldabhebungen pro Kalendermonat.

2,99 € ab der 4. Geldabhebung pro Kalendermonat je Abhebung.
0 €Zum Anbieter
7.
Norisbank Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,03%

0,00 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
10,85 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group. 0 €Zum Anbieter
8.
Santander
123 Giro

Mehr Infos
0 €1.200 € pro Monat, ansonsten 6,95 € Gebühr pro Monat.Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

0,00 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
11,53 %Kostenlos an 3.000 Geldautomaten der Cash Group.
Außerhalb der EU mit Visa gratis.
0 €Zum Anbieter
9.
Wüstenrot Top Giro

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

0 €
19 € bei einem Umsatz von weniger als 2.000 €
Online
App
Telefon
14,87 %Kostenlos an 3.200 Geldautomaten des CashPool Verbandes. Außerhalb der EU mit Visa gratis.0 €Zum Anbieter
10.
Fidor Bank Smart Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

14,95 €
Online
App
5,99 %Kostenlos für die ersten 2 Geldabhebungen pro Kalendermonat

2 € ab der 3. Geldabhebung pro Kalendermonat je Abhebung.
0 €Zum Anbieter
11.Commerzbank
Commerzbank Premium-Konto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

39,90 €


39,90 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
9,75 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group.0 €Zum Anbieter
12.
Degussa Bank Girokonto

Mehr Infos
0 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

64,00 €


34,00 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
9,90 %Kostenlos an 3.000 Geldautomaten aller CashPool-Partnerbanken.Bis zu 125 €Zum Anbieter
13.
Postbank Girokonto

Mehr Infos
1,90 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

29,00 €
im ersten Jahr kostenlos


29,00 €
im ersten Jahr kostenlos
Online
App
Terminalbanking
10,55 %Kostenlos an 10.000 Geldautomaten der Cash Group. 100 € Eröffnungsprämie (Gutscheine)
50 € Empfehlungsprämie
Zum Anbieter
14.
HypoVereinsbank AktivKonto

Mehr Infos
2,90 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

30,00 €


30,00 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
10,63 %Kostenlos an 25.000 Geldautomaten der Hypovereinsbank und der Cash Group.0 €Zum Anbieter
15.
Netbank Girokonto

Mehr Infos
3,50 €

1,00 € bei einem Geldeingang von 400 €
0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

0,00 €
Online
App
8,00 %Kostenlos
weltweit einmal im Monat mit Mastercard gratis. Danach 3 € pro Abhebung.
0 €Zum Anbieter
16.
GLS Bank Girokonto

Mehr Infos
3,80 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

30,00 €


30,00 €
Online
App
Terminalbanking
0,00 % bis zu einem Betrag von 10.000 €, danach 7,31 %Kostenlos an 18.500 Geldautomaten mit BSN.0 €Zum Anbieter
17.
Targobank Online-Konto

Mehr Infos
3,95 €

0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 600 € oder bei einem kontinuierlichen Guthaben von mindestens 10.000 €.
0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

0 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,47 %Kostenlos an 3.200 Geldautomaten des CashPool Verbandes.0 €Zum Anbieter
18.
PSD Bank GiroDirekt

Mehr Infos
0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 1.000 €. Ansonsten regional unterschiedliche Gebühren.0 €Giro:
0,03% ab 10.000 €

Tagesgeld:
0,00%

25,00 €
im ersten Jahr kostenlos
Online
App
Telefon
Terminalbanking
Regional unterschiedlichKostenlos an 18.500 Geldautomaten mit BSN.Regional unterschiedlichZum Anbieter
19.
Volksbanken / Raiffeisenbanken Girokonto

Mehr Infos
0 € bei einem monatlichen Geldeingang von 1.000 € in einer Summe. Ansonsten regional unterschiedliche Gebühren.0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

0 €
Online
App
Regional unterschiedlichKostenlos an Geldautomaten der Volkswagen Bank. Regional unterschiedlichZum Anbieter
20.
Volkswagen Bank Girokonto

Mehr Infos


0 €1.000 € pro Monat, ansonsten 4,50 € Gebühr pro Monat.Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,05%

0 €
Online
Telefon
8,99 %Kostenlos an rund 50.000 Automaten in Deutschland mit der VISA Card.0 €Zum Anbieter
21.
Deutsche Bank AktivKonto

Mehr Infos
0 € für Neukunden bis zum 31.12.2018, danach 5,90 €.0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

39,00 €
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,90 - 10,90 %Kostenlos an 9.000 Geldautomaten der Cash Group.0 €Zum Anbieter
22.Sparkasse
Sparkasse Girokonto

Mehr Infos
Regional unterschiedlich0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,01%

Preise je nach Region.


Preise je nach Region.
Online
App
Online
Terminalbanking
Regional unterschiedlichKostenlos an 25.000 Geldautomaten der Sparkasse.Regional unterschiedlichZum Anbieter
23.
EthikBank Girokonto

Mehr Infos
8,50 €0 €Giro:
0,00%

Tagesgeld:
0,00%

35,00 € p.a. bei einem Umsatz von weniger als 4.000 €, darüber hinaus kostenlos.
Online
App
Telefon
Terminalbanking
7,50 %Kostenlos an 19.000 Geldautomaten der deutschen Genossenschaftsbanken.0 €Zum Anbieter

Girokonto mit Kreditkarte

Girokonto mit Kreditkarte, dem sicheren Zahlungsmittel

Viele Banken vergeben ein Girokonto mittlerweile nicht mehr nur mit der EC-Karte, die auch als Maestro-Karte bekannt ist, sondern ebenso mit einer Kreditkarte wie Visa oder MasterCard. Sie muss in diesem Fall also nicht separat beantragt werden. Kreditkarten sind ein weltweit verbreitetes und anerkanntes Zahlungsmittel, das einen sicheren, reibungslosen und bargeldlosen Zahlungsverkehr ermöglicht. Die Zahlung mit der Kreditkarte ist heutzutage nahezu überall anerkannt, ganz gleich, ob in Geschäften, Restaurants oder Hotels. Sie gehört somit für immer mehr Menschen zur Standardausstattung. In Ländern wie den USA sind sie bereits seit mehr als 100 Jahren bekannt. In Deutschland gewann sie zu Beginn der 1990er-Jahre vermehrte Popularität. Daher ist das Girokonto mit Kreditkarte sehr beliebt. Dies ist sowohl bei Filial- als auch Direktbanken im Internet möglich.

Wie funktioniert das Girokonto mit Kreditkarte?

Wenn die Kreditkarte in der Kombination mit einem Girokonto angeboten wird, wird der fällige Geldbetrag am Zahlungstag direkt vom Girokonto abgebucht. Es stellt somit gleichzeitig das Referenzkonto dar. Von Vorteil ist es, wenn das Girokonto auch Zugang zum Online-Banking ermöglicht. Dann werden nicht nur die Umsätze des Girokontos aufgeführt, sondern ebenso die der Kreditkarte. Dadurch hat der Karteninhaber bzw. Girokontonutzer oftmals einen besseren Überblick über die Einnahmen und Ausgaben. Der Kreditrahmen hängt von der Bonität des Kontoinhabers ab. Er wird im Vorfeld von der Bank festgelegt, kann aber bei veränderter Kreditwürdigkeit auch im Nachhinein sowohl nach oben als auch unten angepasst werden.

Was sind die Voraussetzungen für ein Girokonto mit Kreditkarte?

Es gibt vom Prinzip her keine spezielle Zielgruppe für eine Kreditkarte, die zum Girokonto beantragt wird. In erster Linie ist die Bonität entscheidend. Der Antragsteller sollte über eine positive Schufa-Auskunft verfügen. Ist dem nicht so, muss er mit einer Ablehnung rechnen. Der Grund ist, dass sich der Kreditkartennutzer bei der Bank oder dem Anbieter verschuldet. Daher wird im Vorfeld seine Bonität geprüft. Ein negativer Schufa-Eintrag spricht dafür, dass der Antragssteller möglicherweise verschuldet ist oder laufende Zahlungsverpflichtungen hat. Im Allgemeinen beeinflussen vor allem regelmäßige Lohnzahlungen die Bonität positiv. Ansonsten werden bei der Beantragung eines Girokontos persönliche Daten wie Alter, Wohnsitz, Beschäftigungsverhältnis und monatlicher Verdienst erfragt. Der Kreditkartenanwärter muss volljährig, also das 18. Lebensjahr erreicht haben und in Deutschland wohnen.

Viele verschiedene Kreditkarten

Das Spektrum an verschiedenen Kreditkarten ist schier unerschöpflich. Doch in den Angeboten der Kreditkartenfirmen gibt es zum Teil sehr große Unterschiede, die häufig nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Eine Karte von Visa bietet zum Beispiel andere Leistungen als die Kreditkarten von Mastercard oder American Express. Die Unterschiede liegen oftmals im Detail. Es gibt zum Beispiel Kreditkarten von Banken oder Sparkassen, aber auch von den unterschiedlichen Anbietern Visa, Mastercard usw., Kreditkarten mit oder ohne Versicherung, Teilzahlung oder Rabattprogramme und vieles mehr. Die Gold-, Premium- und Platin-Kreditkarten, die Alternativen zu den Standardvarianten, sind insbesondere für Geschäftsleute, Komfortzahler, Vielflieger oder Pendler sehr interessant, da sie mit den angebotenen Extras Geld einsparen können. Diese Kreditkarten sind deutlich teurer. Sie können mehrere hundert Euro jährlich kosten. Der Leistungsumfang ist aber auch wesentlich umfangreicher. Im kostenlosen Vergleich können sich Verbraucher über die Gebühren informieren.

Girokonto mit Kreditkarte beantragen – worauf achten?

Kreditkarten können gebührenfrei, aber auch kostenpflichtig sein und genau da liegen die großen Unterschiede, die bei der Beantragung beachtet werden sollten:

* Jahresgebühr

Im Idealfall wird die Kreditkarte zum Girokonto gebührenfrei angeboten. Insbesondere Direktbanken werben mit kostenlosen Girokonten und Kreditkarten. Ansonsten beträgt die jährliche Gebühr bei vielen Anbietern von Standard-Kreditkarten zwischen 10 und 50 Euro.

* Zusatzleistungen

Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Kreditkarten bieten oftmals sinnvolle Zusatzleistungen wie die bereits erwähnten Bonusprogramme, Rabatte, Versicherungen oder Reiseservices. Im Allgemeinen beinhalten die Kreditkarten, bei denen eine höhere Jahresgebühr fällig wird, meist auch mehr Leistungen.

* Kosten für die Kreditkartennutzung

Die Kosten für die Nutzung der Kreditkarte variieren ebenso von Bank zu Bank. Einige Institute ermöglichen ihren Kunden im Euro-Raum oder sogar weltweit eine kostenlose Bargeldverfügung, während bei anderen Banken eine Gebühr fällig wird. Daneben können auf Zahlungen mit der Kreditkarte im Ausland Kosten anfallen. Dadurch können sich erhebliche Beträge summieren: Wenn die Gebühr zum Beispiel bei 2 Prozent des Umsatzes liegt, sind dies bei 1.000 Euro 20 Euro, die die Bank an Gebühr einzieht. Wer also während einer Reise alle Rechnungen mit der Kreditkarte begleicht, muss mit großen Summen rechnen. Auch bei Bargeldabhebungen innerhalb von Deutschland muss auf die Kosten geachtet werden. Bei der Beantragung der Kreditkarte sollten mehrere Faktoren berücksichtigt werden, um das beste Angebot auszuwählen.

Fazit

Zum Girokonto eine Kreditkarte dazu zu bekommen, hat viele Vorteile. Doch die Kreditkarten unterscheiden sich insbesondere bezüglich der Gebühren, aber auch des Leistungsumfangs. Bei der Beantragung sollte darauf geachtet werden, dass keine hohe Jahresgebühr für die Kreditkarte fällig wird. Auch für die Kreditkartennutzung sollten dauerhaft keine oder nur geringe Kosten entstehen. Ob das Angebot der Bank gut ist, ist letztendlich vom Preis-Leistungs-Verhältnis abhängig. Wer generell keine Gebühren bezahlen möchte, kann kostenpflichtige Angebote im Vorfeld ausschließen. Verbraucher sollten bei Lockangeboten aufpassen. Manche Banken bieten die Kreditkarte ein Jahr lang kostenlos an und danach werden hohe Gebühren berechnet. Wer Zusatzleistungen wünscht, sollte Kreditkarten mit ähnlichem Leistungsumfang miteinander vergleichen.

Girokonto mit Kreditkarte im Vergleich
5 (100%) 1 vote

Hinterlassen Sie einen Kommentar